Gottesdienstordnung

Zur Feier der Gottesdienste
(ab 1. Juli 2021)

Mit dieser Rahmenordnung reagieren die Bischöfe Österreichs auf die derzeit günstigen epidemiologischen Bedingungen. Um niemanden von der Feier öffentlicher Gottesdienste von vornherein auszuschließen, ist die Teilnahme weiterhin ohne Nachweis einer geringen epidemiologischen Gefahr (vgl. § 1 Abs 2 2.COVID-19-ÖV: „geimpft, getestet, genesen“) möglich. Damit Gottesdienste aber ohne Gefährdung und in Würde gefeiert werden können, müssen unten stehende Schutzmaßnahmen eingehalten werden. Wesentliche Voraussetzungen sind Eigenverantwortung und Rücksichtnahme.
Das Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes (MNS) ist während des gesamten Gottesdienstes verpflichtend (alternativ kann auch die FFP2-Maske getragen werden).
Gemeindegesang: Gemeinsames Singen und Sprechen sind wesentliche Bestandteile der liturgischen Feier und unterliegen keiner Einschränkung.
Messfeier: – Als Friedenszeichen sind das gegenseitige Anblicken und Zuneigen und die Zusage des Friedens möglich.
– Beim Kommuniongang sind aus hygienischen Gründen folgende Regeln zu beachten:
• Beim Gang zur Kommunion ist ein ausreichender Abstand einzuhalten;
• Handkommunion ist dringend empfohlen;
• mit der heiligen Kommunion in den Händen treten die Gläubigen ausreichend weit zur Seite, um in Ruhe und Würde die Kommunion zu empfangen, was mit einem leichten Anheben des MNS möglich ist.

Details für die Feier der Trauung, Erstkommunion, Taufe,… siehe Rahmenordnung.
(Weitere Details, auch für die Feier der Trauung, Erstkommunion, Taufe,…siehe „REGELN FÜR GOTTESDIENSTE ab dem 1.7.2021 der Bischofskonferenz„)


Donnerstag 22.07.21
15.00 Uhr Hochzeit von Margot Karoline Schacherl und Bernhard Müllner
18.30 Uhr Hl. Messe für + Vater und Opa Franz Henschl (Familie Thomas Henschl, Nr. 80)

Sonntag 25.07.21 17. SONNTAG IM JAHRESKREIS
09.00 Uhr Rosenkranz
09.30 Uhr Hl. Messe für + Theresia Dorfstätter (Frau Anna Pölzlbauer, Nr. 84); Anschließend MIVA – Christophorus-Sammlung 2021



Wer den Gottesdienst zu Hause feiern will/muss, findet Information auf der Seite des Seelsorgeraums unter http://www.seelsorgeraum-feistritztal.at/